Unserer Schule ist es unter anderem ein besonderes Anliegen Kinder aller Altersstufen nicht nur geistig zu fordern und zu fördern, sondern sie auch ergänzend im mentalen und physischen Bereich immer wieder vor neue Herausforderungen zu stellen.

Um dem Rechnung zu tragen, wurde die Künstleragentur von Bianca Altmann und ihrem Mann Michael beauftragt, gemeinsam mit den Pädagoginnen und Pädagogen der NMS dieses Projekt zu verwirklichen. In den Monaten März bis Juni finden Zirkusworkshops für alle Klassen statt. Klassenübergreifende Gruppen werden je nach Interesse der Schülerinnen und Schüler gebildet. Choreografien werden einstudiert. Zwischendurch finden immer wieder Übungseinheiten während des Turnunterrichtes statt.

„Zirkus macht Schule“ bringt nicht nur Spaß und Abwechslung in den Turnunterricht, sondern es leistet durch seine vielseitigen Bewegungsformen auch einen wichtigen Beitrag zum Training der koordinativen Fähigkeiten. Zudem lässt diese Form wettbewerbsfreier körperlicher Herausforderung auch der Kreativität ihren Platz und wird so zu einem positiven Erlebnis für alle Schülerinnen und Schüler.

In der letzten Schulwoche (voraussichtlich am Mittwoch 26. Juni 2019) ist eine Abschlussveranstaltung in Form eines Zirkusfestes geplant. Eltern, Verwandte, Freunde, Bekannte und Interessierte können sich hier vom Engagement, dem Können und der Geschicklichkeit der Kinder überzeugen. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.