Schwimmwoche für die 1. Klasse

 

Von 23. bis 27. September 2019 fand in Sigmundsberg bei Mariazell die Schwimmwoche der 1.Klasse der NNÖMS St.Aegyd am Neuwalde statt. Ziel und Zweck der Woche war es, neben einem besseren Kennenlernen der mitgereisten Lehrpersonen und Schülerinnen und Schülern, auch die Schwimmtechnik zu verbessern.

Dabei sollten natürlich Spaß und Erlebniswert nicht zu kurz kommen.

Im hoteleigenen Hallenbad erfolgte der praktische Schwimmunterricht. Die Palette reichte von Aufwärmübungen über intensive Schwimmtechnikeinheiten bis hin zu unterschiedlichsten Spielen. Darüber hinaus wurden die Baderegeln vermittelt.

Einen Nachmittag verbrachte die Gruppe in Mariazell. Im Rahmen eines Workshops wurden Lebkuchen vereist und Kerzen aus Bienenwachs hergestellt.

Auch die Abende gestalteten sich abenteuerlich und erlebnisreich: Bei einer Fackelwanderung erklommen die Kinder den Weg zu Sigmundsbergkapelle. Ein Kegelabend und ein 100-Fragen Spiel rundeten die Abendgestaltung der Woche ab.

 

Zu den Bildern >>> 

 

Wintersportwoche in Lackenhof für die  2. und 3. Klasse

Die NNÖMS St. Aegyd am Neuwalde  war von 13. bis 17.1.2020 auf Schikurs in Lackenhof. 23 Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klassen nahmen an der Winterprojektwoche teil und erlernten das Schifahren beziehungsweise verbesserten ihre Schifahrkenntnisse.

Viel Spaß und Aktivitäten gab es auch abseits der Piste: Lehrreiche Vorträge, wie die Pistenregeln und Lawinenkunde, ein Spieleabend mit Brett- und Kartenspielen, sowie Klettern und Austoben in der Turnhalle des Jugendhotels, füllten die Abende. Zu den Highlights zählten der Besuch des Ybbstaler Solebades, aber auch der „Bunte Abend“ mit zahlreichen lustigen Spielen und Darbietungen der Schülerinnen und Schüler.

Alle Schülerinnen und Schüler zeigten sich meist begeistert, interessiert und waren mit viel Freude und Energie dabei.

Ohne Arztbesuch und Verletzungen ging der Schikurs erfolgreich zu Ende.

 

Zu den Bildern >>>

 

Wienwoche für die 4. Klasse

 

Vienna Calling… so hat der legendäre Popmusiker Falco vor vielen Jahren schon gesungen, und prompt folgten zehn Schüler/innen der 4. Klasse gut gelaunt und voller Tatendrang diesem Ruf. 
Gemeinsam mit den Begleitlehrerinnen Julia Kurz und Dorentina Ukaj verbrachten sie die Woche vom 10. – 15. März 2019 in der Bundeshauptstadt. Während das Wetter eintönig blieb – es gab mal mehr mal weniger Regen, Wind und Kälte-, war die programmatische Gestaltung dafür umso abwechslungsreicher.
Von den vielen tollen Sehenswürdigkeiten, die jeder Wien-Tourist erleben kann, soll an dieser Stelle keine Rede sein. Herausgegriffen seien die besonderen Programmpunkte der Projektwoche, zumeist abseits der touristischen Trampelpfade: Bereits am Anreisetag sorgte die ShadesTour dafür, dass sowohl Schüler/innen, als auch die Lehrerinnen ihre Zimmer im Schülerwohnheim wertschätzten, denn bei dieser Tour zeigten ehemalige Obdachlose die Schattenseiten von Wien auf. Ganz besonders gut gefallen hat den Kindern auch das Erlebnis „Dialog im Dunkeln“, bei dem die Besucher in die Welt der Blinden eintauchen, diese kennen lernen und nachfühlen. 60 Minuten leitet ein Blinder die Tour durch finstere Räume, die ähnlich einer Großstadt nachempfunden sind – mit Park, Supermarkt, Straße, Bar. Ein weiteres Highlight war eine Zeitreise unter dem Titel „Time Travel Vienna“, bei der die Klasse 2000 Jahre Wiener Geschichte mit allen Sinnen erleben konnte.
Doch auch die Abendgestaltung war vom Feinsten: ein Kinobesuch, das Musical „Bodyguard“ im Ronacher-Theater, der Besuch des Haus des Meeres und des Haus der Musik, als auch des „Adventure Rooms“ ließen keine Wünsche offen. 
Viele nachhaltige Eindrücke konnten die Schüler/innen mitnehmen und werden die Wien-Woche 2019 hoffentlich in bester Erinnerung behalten.

Zu den Bildern >>>